Samstag, 31. März 2007

Architekt, SBS-Haus

Heute waren Herr Böhm und unser Architekt Herr Wolf von SBS-Haus vor Ort und haben sich die Bewehrung der Bodenplatte angeschaut.

Neuer Termin steht für Montag mit Herrn Böhm an. Endkontrolle bevor am Dienstag (03. April) der Beton für die Bodenplatte kommt.

Mittwoch, 28. März 2007

Die Bodenplatte ist in arbeit...

...und ein Klitzekleinbisschen kann man erahnen dass das mal unser Keller werden soll.
Irgendwie muss man sich ja motivieren... :-))


Freitag, 23. März 2007

Tipps für Selbstbauer

Sofort nach dem Erdaushub die Bodenplatte legen oder legen lassen. Dann gibt es weniger Probleme mit dem evtl. zu feuchten Boden.

Folgende Möglichkeit wurden uns zugetragen wie man dem zu feuchten Boden Herr werden kann:

  1. Einen Graben ringsherum ausheben und das Wasser in eine Sickergrube leiten und von dort abpumpen.
  2. Den feuchten Boden gleichmäßig mit Beton vermischen.
  3. Den feuchten Boden komplett gegen trockenen Sand austauschen.

Dies soll nur als Ideengeber dienen, wir übernehmen keine Garantie für das Funktionieren der Methoden.

Montag, 19. März 2007

Vermessen der Baugrube

Es wird mal wieder Zeit für ein paar Infos:

Heute ist Tag 57 seit dem Erdaushub, davon waren wir 32 Tage auf der Baustelle. Die meiste Zeit haben wir dem Problem des Wassers in der Grube gewidmet. Das letzte Wochenende haben wir die Eckpunkte des Hauses ausgemessen um anschließend die Holzwinkel für das Schnurgerüst aufzustellen.

Heute waren die Vermesser vor Ort für die Feinabsteckung der Hauptpunkte. Diese Woche bekommen wir die Absteckbescheinigung zugestellt, welche wir dem Bauamt vorlegen müssen und dann kann die Bodenplatte kommen.

Bei ebay haben wir einen Baustromverteiler ersteigert, den wir diese Woche abholen werden. Für einen Termin für den Anschluss des Baustroms sind wir gerade in Kontakt mit den Stadtwerken und unserem Elektriker.

Tipp:

Wir haben uns für den Kauf eines gebrauchten Baustromverteilers entschieden, weil die mtl. Mietkosten für einen Baustromkasten zwischen 50-100 € lagen. Bei einem halben bis ein Jahr Bauzeit kommt da einiges zusammen. So können wir den Baustromkasten nach der Bauzeit wieder verkaufen und kommen immer noch billiger, auch wenn wir nicht wieder den ganzen Preis rein bekommen, als wenn wir den Baustromverteiler gemietet hätten.

Donnerstag, 8. März 2007

Erdwärmeheizung - Viessmann

Wir haben endlich ein Angebot von Viessmann bekommen.

Uns kommt der Preis sehr Hoch vor...

Damit wird wohl Buderus das Rennen machen, obwohl wir ursprünglich eher zu Viessmann tendiert haben.

Samstag, 3. März 2007

Freitag, 2. März 2007

Erdwärmeheizung - Buderus

Erneuter Termin mit Buderus - Herr Schimpel (HKS - Wärmetechnik).

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Firma?