Sonntag, 16. Oktober 2011

Mal wieder a bissl Statistik.

Ich habe am Wochenende mal den PC mit unseren handschriftlichen Notizen gefüttert und fleißig rechnen lassen.

Und das ist dabei raus gekommen:

88,3 % der Arbeit haben wir selbst gemacht,
  7,5 % fallen auf Firmen wie z.B. für Estrich, Verputz,
            Heizungseinbau etc. und
  4,2 % waren freiwillige Helfer aus dem Freundes- und Familienkreis.

Wir haben an 947 Tagen in den letzten 4 Jahren am Haus gebaut.
Mal nur 10 min. dann wieder 18 Stunden am Stück.

Nicht mit einbezogen sind die vielen Baumarkteinkäufe, Planungs- und Recherchestunden und alle Arbeitsstunden nach dem Einzug.
(Nach dem Einzug haben wir keine Stunden mehr notiert, ging irgendwie unter.)

---------------------------- ~~*~~ ------------------------------- 

Unsere Planung bis zum Herbst die Garagenbodenplatte fertig zu haben hat leider nicht so funktioniert.
Im Moment machen wir "nur" eher Kleinigkeiten.

Mal schauen ob unser Vorsatz im November das WC im EG fertig zu bekommen und den Vorratskeller zu streichen und zu fließen funktioniert. Oder zumindest eines von Beidem.

Freitag, 9. September 2011

Hängt, ...

...meine selbstgewerkelte Garderobe.


Und da die Ecke schon mal frei geräumt war, habe ich noch die fehlenden Fliesenfugen mit Silikon verfugt.

Sonntag, 28. August 2011

45.000 Besucher

BlogCounter Zugriffsstatistik
seit 20.03.2007

Mittwoch, 20. Juli 2011

Aus Alt mach Neu

Abschleifen,...
anstreichen,...

...neue Bilder aussuchen. Fertig!

Lebenszeichen

Wir wurden gefragt:
Na lebt ihr noch oder habt ihr das bauen seit Mai aufgegeben?

Wir leben noch und wir bauen noch, allerdings nur gaaaanz langsam.

Inzwischen sind zwei weitere Zimmer im DG und der Bodenbelag im DG-Flur fertig.


Im Moment sind wir dabei die Garagen-Bodenplatte zu machen.

19. Juli 2011
08. Juli 2011

ERHOLUNG steht aber im Vordergrund, die vier Jahre Hausbau stecken uns noch immer gehörig in den Knochen.
Gruß Birgit

PS: Unsere Restmülltonne haben wir am 30.Juni erhalten.

.

Montag, 23. Mai 2011

So, das wäre auch erledigt.

Heute haben wir uns endlich mal Umgemeldet und die Mülltonnen beantragt.

ERLEDIGT!

Auf unsere Restmülltonne müssen wir allerdings etwas warten. 2-3 Wochen. Gibt wohl ein Engpass in der Produktion oder so. Hab’s schon wieder vergessen. Ich find´s auch nicht tragisch, haben Gemeinde Müllsäcke bekommen.Nach einer (viel zu kurzen) Woche Urlaub vom Bau geht es jetzt wieder im DG weiter.

Heute ist noch Wände streichen angesagt. Arg. :-(
Keine Lust.

Freitag, 20. Mai 2011

Eigenleistung beim Bauen

Hier mal ein Link zum Thema Eigenleistung beim Bauen.

www.baulokal.de

Dienstag, 10. Mai 2011

Telekom...

Status Ihrer Störungsmeldung

Status:
Unser Außendienst wird Ihre Störung beheben. Sofern ein Besuch bei Ihnen notwendig ist, werden wir mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Annahmezeitpunkt:                 07.05.2011, 00:31 Uhr
Letzte Änderung:                     09.05.2011, 20:38 Uhr
Vereinbarter Besuchstermin:   11.05.2011, 08:00 - 11:59 Uhr

Mittwoch, 4. Mai 2011

Ich würde mal sagen wir sind...

...eingezogen.

Irgendwie hatte ich mir das Haus ein klein wenig fertiger und meine Stimmung etwas euphorischer vorgestellt, statt dessen ist nur das nötigste Fertig und meine Gefühlslage lässt sich eher als erschöpft und ausgelaugt bezeichnen.

Immerhin habe ich, gegen meine Erwartung sehr, sehr gut geschlafen. Auch wenn es sich irgendwie noch ein bischen anfühlt als würde man in einem Hotelzimmer schlafen, nur ohne den Frühstücksservice. ;-)

Dienstag, 3. Mai 2011

Freitag, 29. April 2011

INFO

Es kann sein das wir zwischen dem 06. und 18. Mai vorrübergehend nicht per Mail bzw. Festnetzt Telefon erreichbar sind. -> Ummeldung ins Haus.

Mittwoch, 20. April 2011

peu à peu

Im Dachgeschoss geht es noch eher Grob zu, wir machen die Decken in weiteren Zimmern fertig, streichen Wände und es finden sich immer noch irgendwelche Kleinigkeiten im Bad die zu erledigen sind. Ansonsten sind Schlafzimmer, begehbarer Kleiderschrank und Bad im Prinzip fertig. Überlegen uns provisorische Zwischenlösungen für die Flurtreppe (Belag/Geländer).

Auf der anderen Seite mit jeder Fahrt zur Baustelle nehmen wir ein paar Kisten und Möbel mit und richten uns im EG schon wohnlich ein.

Somit ist die Küche schon aufgebaut und funktionsfähig und einige Wohnzimmerschränke sind auch im Haus.

Lange kann es also nicht mehr dauern bis wir ganz umziehen, uns fällt es aber auch immer schwerer überhaupt etwas zu machen.
Sind einfach fertig.

Freitag, 1. April 2011

Alle Innentüren...

... im Dachgeschoss sind eingebaut.

Donnerstag, 31. März 2011

ERLEDIGT

Im Dachgeschoss:
  • Die Bodenfliesen im Bad sind verfugt.
  • Das Waschbecken ist montiert.
  • Vier Innentüren sind eingebaut.
  • Drei Flurwände sind gestrichen.

Dienstag, 29. März 2011

Innentüren...

Thomas hat mit  Unterstützung seines Vaters angefangen die Innentüren im DG zu verleihmen.
Dabei haben sie festgestellt das eine Zarge (Türrahmen) kaputt war, was Thomas und mir heute gleich wieder einen Besuch im Baumarkt beschert hat. Der Türrahmen wurde anstandslos umgetauscht.
Die letzten Badbodenfliesen sind auch verlegt.

Montag, 28. März 2011

Die Decke im Bad muss noch warten.

Am Samstag ist der Deckenschleifer kaputt gegangen, welchen wir heute mit einem weiteren defekten Gerät in den Baumarkt zum Reparieren (auf Garantie) gebracht haben.
Hoffentlich dauert die Reperatur nicht zu lange.

Die Bodenfließen sind fast alle verlegt.

Freitag, 25. März 2011

Alle Wandfliesen verfugt.

Jetzt noch die Decke verspachteln, schleifen, streichen,  Bodenfliesen legen und verfugen.

Die Armaturen, Toilette, Waschbecken und Heizung anbringen, dann ist das nun doch so zeitintensive Bad endlich fertig.

Sonntag, 20. März 2011

Letzte Wandfliese...

...im Bad verlegt.

Damit ist auch der dazugehörige, zeitaufwendige Kleingram so gut wie erledigt.

Freitag, 25. Februar 2011

Donnerstag, 24. Februar 2011

40.000 Besucher

BlogCounter Zugriffsstatistik
seit 20.03.2007

Freitag, 14. Januar 2011

Freitag, 7. Januar 2011

...und das ist noch zu tun.


In die eine Wand (blau) muss noch ein Durchgang (Revisionstür)eingebaut werden, damit wir im Notfall an die Wasserleitungen kommen.

Laut Thomas müssen dann noch die Stellwände mit Streben verstärkt werden, das haben wir „damals“ nur provisorisch gemacht.

Als nächstes müssen an der Decke (grün) die Gipsplatten angebracht, die Übergänge verspachtelt und die ganze Decke gestrichen werden.

Die Badewanne (lila) muss noch verkleidet werden, anschließend heißt es Wand- und Bodenfliesen anbringen, das heißt auch die Toiletten und das Waschbecken abnehmen.

Nach dem Fliesen müssen die Toiletten und das Waschbecken, sowie die Heizung angebracht werden, ebenso die ganzen Armaturen und die Duschtür (orange).

Plus noch dort und da alle möglichen Kleinigkeiten.

So sieht das Bad aktuell aus...

1 Zimmer, 1 Teppich, 3 Innentüren...

...und tausend Kleinigkeiten und wir ziehen ein.

Bis auf den Teppich ist das Schlafzimmer und der begehbare Kleiderschrank im DG fertig.
Jetzt noch das Bad im DG und wir werden einziehen.


Auch wenn der Keller noch im Rohbauzustand ist, die Flurtreppe und einige Zimmer im EG und DG noch unfertig sind.

Donnerstag, 6. Januar 2011

Photovoltaik Auswertung 2009/2010

Zum Vergößern auf das Bild klicken.

Ich gebe für heute auf...

Gute Nacht.

Ich komme dem alten Aussehen...

...immer näher.

Mir hat das nämlich keine Ruhe gelassen.

Ich habe jetzt mal im Google Blogger Hilfe Forum gepostet.
Mal schauen ob was bei raus kommt.

Mittwoch, 5. Januar 2011

Die Fehlermeldung

Folgende Fehler wurden gefunden:
security_token: Bei der Verarbeitung dieses Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.

AAAAAAhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!

Da will man nur einen Werbebanner HTML Code erneuern und da spinnt der ganze BloggerCode.

Es wurde ein Fehler gemeldet, nach dem ich einfach nur den neuen Werbebannercode an exakt der gleichen Stelle eingefügt habe.

Sorry, das die Website deshalb etwas chaotisch aussieht.


Hoffe ich kann das irgendwie Rückgängig machen.

never ending story

Wir können uns bald eine Standleitung zur Telekom legen lassen.

Ist aber auch nicht so einfach drei Dinge gleichzeitig zu ändern, da kann man schon mal durcheinander kommen oder was vergessen.  Arg...

Samstag, 1. Januar 2011

Frohes neues Jahr!

Das erste Silvester, das wir IM HAUS gefeiert haben.